Versorgung - Entsorgung

Kanalsanierung - Wasserbau

Straßenbau - Freianlagen

Planung  Beratung  Bauleitung

35044
Sanierung Regenüberlaufbauwerk RÜB 39 Ü und
Ablaufkanal DN 1500/1800,
Einleitbauwerk in die Saale, Halle (Saale)

35044....Sanierung Regenüberlaufbauwerk RÜB 39 Ü und Ablaufkanal DN 1500/1800, Auslaufbauwerk DN 1800 in die Saale
Auslauf in die Saale
Auslauf in die Saale
Fachgebiet:
Abwasserentsorgung
Wasserbau
Leistungsumfang:
HOAI §41-44 Ingenieurbauwerke
LP 1-8
örtliche Bauüberwachung
Koordinierung
Planungszeitraum:
10/2004 - 05/2005
Bauzeitraum:
07/ 2005 - 01/ 2006
Wertumfang:
589 T€
Bauherr/Auftraggeber:
Hallesche Wasser und Abwasser GmbH
Adresse:
06108 Halle Bornknechtstraße 5
Kontakt/Ansprechpartner:
Abteilung Investition, (03 45) 5 81-0

Kurzbeschreibung:

Aufgrund der Vorgabe umweltpolitischer Kennwerte zur Senkung der Schmutzfrachtbelastung der Vorfluter durch Mischwasserzufluss im Regenwetterfall war eine Erhöhung der Überlaufschwelle im RÜB 39Ü vorzunehmen. Das Regenwasserüberlaufbauwerk RÜB 39 Ü liegt in der ehemaligen Kläranlage Tafelwerder in Halle-Trotha in der Brachwitzer Straße, die jetzt nur noch als Überpumpwerk arbeitet. 

Gleichzeitig war auch der Regenablaufkanal Trogprofil DN 1500/1800 in Teilen zu sanieren, da Begehungen starke Schäden erkennen ließen und auch ein Havariefall vom Oktober 2004 (Einbruch Decke und Einsturz vorgesetzte Klinkerwand) in einem Teilbereich zu beheben war.

Nachdem bereits im Jahr 2004 der Hochwasserschutzdeich um die Kläranlage Tafelwerder saniert wurde, waren die Anlagen der Kläranlage auch vor Hochwasser, welches durch den Ablaufkanal zurück stauen kann, zu schützen. Dafür wurde ein Rückstauklappenbauwerk eingebaut. 

Ein Zusammenführungsbauwerk DN 1400/1200 mit DN 1500/1800 musste saniert werden. 

Am Auslauf in die Saale war eine Sanierung des Naturstein-Auslaufbauwerks erforderlich.

Besonderheiten:

- Geringe Platzverhältnisse im unterirdischen Bauwerk RÜB 39 Ü

- Bauarbeiten im Überschwemmungsgebiet der Saale

- Bauwerke von 1914

Bauleistungen:

Regenüberlaufbauwerk

       50 m²     Klinkermauerwerk Hochdruckreinigung mit Wasser

         1 m³     Klinkermauerwerk abbrechen

         2 m³     Klinkermauerwerk herstellen, einschl. Bewehrung und Bohranker

       61 m²     Klinkermauerwerk verfugen

Regenablaufkanal

   3000 m²     Oberboden- und Planumsarbeiten

     900 m³     Erdarbeiten

   3000 m²     Schotterbaustraße auf Vlies

   1225 m²     Klinkermauerwerk/Beton, Hochdruckreinigung mit Wasser

       85 m³     Klinkermauerwerk abbrechen

         3 m³     Betonabdeckplatte abbrechen

       200 m     GFK-Rohr DN 1800, Verlegung im offenen Trogkanal

     180 m³     Dämmer zwischen GFK-Rohr und Trogkanal

       50 m³     Beton und Stahlbeton

Rückstauklappenbauwerk

     350 m³    Erdarbeiten

    1 Stück     Stahlbetonbauwerk 3,5x2,5x2,7 m i. L., B 35 wu

    1 Stück     Rückstauklappe, DN 1800, Edelstahl, geflanscht

    2 Stück     Einstieg, Beton DN 1000, Höhe i. M. 1,75 m

         3 m³     Klinkermauerwerk herstellen

Auslaufbauwerk   

       60 m²     Natursteinmauerwerk, Hochdruckreinigung mit Wasser

         1 m³     Natursteinmauerwerk abbrechen

         1 m³     Klinkermauerwerk herstellen

       25 m       Stahlrohrgeländer abbrechen und neu herstellen, verzinkt

         8 m³     Dämmer

         6 m²     Wasserbaupflaster 

Bauwerk für Rückschlagklappe
Bauwerk für Rückschlagklappe
Bohrkernuntersuchung
Bohrkernuntersuchung
Erkundungsarbeiten am alten Auslauf
Erkundungsarbeiten am alten Auslauf
Gerinneausbildung im Rückstauklappenbauwerk
Gerinneausbildung im Rückstauklappenbauwerk
Sanierung mit GFK-Rohren Dn 1800
Sanierung mit GFK-Rohren Dn 1800
Überlaufschwelle
Überlaufschwelle
als PDF speichern Zurück zur Liste